News aus der Unternehmensgruppe


Land Burgenland: pro mente Burgenland und das Land Burgenland präsentierten neue Projekte

Sozial- und Wirtschaftslandesrat Christian Illedits unterstützt das Projekt „pro mente Auszeit“ / rund 32.500 Euro Landes-Förderung / regionale Wirtschaft profitiert. pro mente Burgenland bietet in Kohfidisch, Lackenbach und Mattersburg Betreuungs- und Wohnmöglichkeiten für psychisch kranke Menschen an. Die Angebote richten sich an Erwachsene ab 18 Jahren. Mit ihrem neuesten Projekt „pro mente Auszeit“ baut pro mente Burgenland sein Angebot weiter aus. Dazu wurde am Csaterberg, Gemeinde Kohfidisch, und am Eisenberg je ein Kellerstöckl erworben, diese werden nun renoviert und umgebaut. „pro mente Auszeit“, so der Projektname, soll ein Angebot schaffen, wo Menschen Zeit und Urlaub in ruhiger Umgebung verbringen können. Langfristig sollen mit diesem Projekt drei Teilzeitmitarbeiter angestellt werden. Das Land Burgenland unterstützt das Projekt mit insgesamt 32.500 Euro. In das Projekt mit eingebunden sind Landesberufsschule Pinkafeld und die Fachschule für Keramik und Ofenbau in Stoob. Schülerinnen und Schüler helfen bei den Umbauarbeiten mit und sammeln wertvolle Praxis. „Durch die beiden Projekte schafft man Inklusion und Integration der Klientinnen und Klienten in die Arbeitswelt. Darüber hinaus werden durch das Projekt Lehrlinge ausgebildet“, betont Sozial- und Arbeitsmarktlandesrat Christian Illedits.

mehr

Land Burgenland: Eine Stadt. Ein Gesetz. Ein Rebell. - „Footloose“ vor besonderer Kulisse.

Klassiker der Musicalgeschichte erstmals auf Burg Güssing. Aufgrund der Corona-Pandemie und den daraus resultierenden Verordnungen hat sich der Verein „Musical Güssing“ dazu entschlossen, seine diesjährige Produktion „Footloose“ von 07. bis 22. August, jeweils Freitag und Samstag, um 19.30 Uhr, auf Burg Güssing zu bringen, denn die Burg mit ihrem weitflächigen Vorplatz und der tollen Kulisse ist ein imposanter und vor allem sicherer Spielort. So kann das Publikum die schwungvollen Tanzszenen und vor allem die großen Hits der 80er, wie den Titelsong „Footloose“ oder den Megahit „Holding out for a Hero“ mit Abstand bedenkenlos genießen. „Es freut mich, dass Musical Güssing auch heuer wieder einen Klassiker auf die Bühne bringt. Dieses Jahr erscheint die Umsetzung kultureller Projekte als besonders herausfordernd, aber mindestens genauso wichtig. Dies deshalb, weil es für den Tourismus von besonderer Bedeutung ist und ebenso zum sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft beiträgt. Es werden hier vor einer besonderen Kulisse also nicht nur die musikalischen und schauspielerischen Fähigkeiten gefördert, sondern vor allem auch das Miteinander“, betonte Landtagspräsidentin Verena Dunst im Rahmen der Vorstellung der diesjährigen Produktion „Footloose“ auf Burg Güssing.

mehr

KRAGES: Neue Kollegiale Führung im Krankenhaus Kittsee

Neue Kollegiale Führung im Krankenhaus Kittsee. Interimistische Ärztliche Direktorin, Primaria Dr. Anna Kettner, fix bestellt; Dieter Feitek, BSc, MSc, wird neuer Kaufmännischer Direktor. Ab sofort bilden Primaria Dr. Anna Kettner, die bis dato bereits die interimistische Ärztliche Leitung innehatte, und Dieter Feitek, BSc, MSc, der die kaufmännischen Agenden übernimmt, die neu bestellte Kollegiale Führung des A.ö. Batthyány-Strattmann-Krankenhauses in Kittsee. „Eine der wichtigsten Aufgaben für die öffentliche Hand ist die optimale Gesundheitsversorgung der Bevölkerung. Deshalb haben die 5 Spitalsstandorte für das Land absolute Priorität und müssen erhalten bleiben. Wie gut unser Gesundheitssystem funktioniert, hat sich bei der positiven Bewältigung der Pandemie-Krise gezeigt. Ich darf mich deshalb bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, von denen dieses Gesundheitssystem Burgenland getragen wird, sehr herzlich dafür bedanken, wie von ihnen die Versorgung im Umgang mit dieser sensiblen Thematik sichergestellt wurde. Mit der Besetzung dieser beiden Spitzenfunktionen durch zwei erfahrene und verlässliche Führungskräfte, ist der Standort Kittsee gegenwärtig bestens aufgestellt. Die Kollegiale Führung wird in die Zielplanung für das neue Spital in Gols eng eingebunden. So können wir sicherstellen, dass die bereits gewonnenen Erkenntnisse für das zukünftige Projekt optimal eingesetzt werden und ein nahtloser Übergang erfolgt“, betonte KRAGES-Aufsichtsratsvorsitzender Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, der gemeinsam mit KRAGES-Geschäftsführer Mag. Hans Peter Rucker die neu bestellten Mitglieder der Kollegialen Führung präsentierte.

mehr

KRAGES: Spatenstich für KH-Zubau in Oberpullendorf

Bis 2023 soll für zehn Millionen Euro ein neuer, moderner Bauteil entstehen und damit auch das Mittelburgenland stärken. Heute, Montag, nahmen Landeshauptmann Hans Peter Doskozil, Landesrat Heinrich Dorner und KRAGES-Geschäftsführer Hans Peter Rucker den Spatenstich zum neuen Bauteil des Krankenhauses Oberpullendorf vor. Auf einer Erweiterungsfläche des Spitals entsteht in einer ersten Bauphase ein zweistöckiges Gebäude, in das die Oberpullendorfer Einrichtungen des Psychosozialen Dienstes und die Geschäftsführung der Pflegeservice Burgenland GmbH einziehen sollen. Die Bauarbeiten haben im Frühjahr 2020 begonnen und sind trotz aufrechter Corona-Schutzmaßnahmen im Zeitplan. Im Herbst soll es einen Architektenwettbewerb für den „Masterplan KH Oberpullendorf“ geben. Mit dem Zubau in Oberpullendorf setzt die Landesregierung ein klares Zeichen für den Ausbau der fünf Krankenhausstandorte und setzt den ‚Masterplan Burgenlands Spitäler‘ weiter um. Die Investitionen in den Standort sollen bis 2023 zehn Millionen Euro betragen.

mehr

FH Burgenland: Forschungspreis für Maturanten

Forschungspreis für Maturanten. Schon zum zweiten Mal belohnt die FH Burgenland herausragende Abschlussarbeiten von Maturanten an burgenländischen Schulen mit dem Pannonia Research Award Junior. Heuer beeindruckte vor allem das hohe Niveau der Arbeiten.

mehr

FH Burgenland: Uhudler bringt den Sommer ins Glas

Typisch burgenländisch wird der Uhudler laut einer aktuellen FH Burgenland Studie von Konsumenten gesehen. Er wird vor allem mit dem Südburgenland assoziiert und als Markenprodukt wahrgenommen. Der Kultwein spricht außerdem hauptsächlich weibliche Kunden an und ist Konsumenten bis zu € 11 pro Flasche wert.

mehr

KRAGES: Der Drache Krasimir, Frau Doktor Kranich, ein achtarmiger Krake und die KRAGES

Der Drache Krasimir, Frau Doktor Kranich, ein achtarmiger Krake und die KRAGES. Die Burgenländischen Krankenanstalten und der Psychosoziale Dienst Burgenland geben mit „Krasimir und der angeknackste Flügel“ erstmals ein Kinderbuch heraus – der Reinerlös geht an die Kinderstation im KH Oberwart – erhältlich in Oberwart und Pinkafeld

mehr

KRAGES: Neuer Primar im Krankenhaus Oberwart

Ab 1. Juli 2020: OA Dr. Herbert Ringhofer wird Vorstand des Radiologieverbundes Mitte-Süd

mehr

Burgenland Tourismus: Bestnoten für Burgenlands Badeseen

Der Sommer kann kommen. Bestnoten für Burgenlands Badeseen. Rechtzeitig zur Bade- und Urlaubssaison bescheinigt der aktuelle Bericht der Europäischen Umweltagentur (EUA) und der Europäischen Kommission eine ausgezeichnete Badewasserqualität der burgenländischen Badestellen.

mehr

KRAGES: Masterplan in Umsetzung: KH Oberwart strukturiert Abteilung für Inneren Medizin um

Masterplan in Umsetzung: KH Oberwart strukturiert Abteilung für Inneren Medizin um. Voraussetzung für kommenden Herzkatheter im Südburgenland („Masterplan Burgenlands Spitäler“) Neuorganisation rechtzeitig vor Umzug in Neubau Bessere internistische Schwerpunktsetzung und Ausbildung wird möglich Abteilung wird in Interne I und Interne II geteilt Zwei Primariate ab 5. Juni ausgeschrieben, mehr internistische Fachärztinnen und Fachärzte werden gesucht, Ausbildungsmöglichkeiten sollen erweitert werden

mehr

KRAGES: Zehn Millionen Euro für Zubauten des KH Oberpullendorf bis 2023

Zehn Millionen Euro für Zubauten des KH Oberpullendorf bis 2023. Neue Räumlichkeiten für den Psychosozialen Dienst Burgenland und die Pflegeservice Burgenland GmbH - Neue Dienst- und Wechseldienstzimmer für Ärztinnen und Ärzte - Fertigstellung erste Bauetappe: Anfang 2021 - Weitere Zubauten in Oberpullendorf bis 2023, insgesamt Investition in Höhe von zehn Millionen Euro

mehr