zurück zur Übersicht

Check the Prak! Praktikumsoffensive von Burgenland Tourismus und der Wirtschaftsagentur Burgenland

Sommerzeit bedeutet für SchülerInnen und StudentInnen nicht nur Ferienzeit, sondern auch die Zeit für Ferialpraktika. Burgenland Tourismus hat nun mit www.deintourismuspraktikum.at eine Plattform geschaffen, über die PraktikantInnen und Betriebe in schwierigen Zeiten wie diesen zusammenfinden. Landeshauptmann Doskozil betont: „Das Land Burgenland fördert jeden Praktikumsplatz mit 60 Prozent des Bruttomonatslohns. Langfristiges Ziel ist es, das Image der Arbeitsplätze im Tourismus zu verbessern und mehr junge Menschen dafür zu gewinnen. Mit einer eigenen Kampagne wollen wir zeigen, wie spannend und vielfältig zukunftsträchtige Jobs im Tourismus sein können.“ 

Sommerzeit bedeutet für SchülerInnen und StudentInnen nicht nur Ferienzeit, sondern es ist auch die Zeit für Ferialpraktika. Burgenland Tourismus hat nun mit www.deintourismuspraktikum.at eine Plattform geschaffen, über die PraktikantInnen und Betriebe in herausfordernden Zeiten wie diesen zusammenfinden. Landeshauptmann Doskozil betont: "Das Land Burgenland fördert jeden Praktikumsplatz mit 60 Prozent des Bruttomonatslohns. Langfristiges Ziel ist es, das Image der Arbeitsplätze im Tourismus zu verbessern und mehr junde Menschen dafür zu gewinnen. Mit einer eigenen Kampagne wollen wir zeigen, wie spannend und vielfältig zukunftsträchtige Jobs im Tourismus sein können."

(Eisenstadt, 28.04.2021) - "Checl the Prak - Jetzt Tourismuspraktikum sichern!" heißt es derzeit in den Social Media-Kanälen des Landes. Neben Instagram und Facebook ist auch YouTube Teil der Online-Kampagne der Praktikumsoffensive. Tourismus-Botschafter aus dem Burgenland machen dabei mit Viceos Lust auf die Arbeit in der Branche, erkären die Vielfalt der Aufgabengebiete und geben einen kleinen Einblick in den Tourismus. Über die Jobbörse www.deintourismuspraktikum.at sprechen Betriebe gezielt Jugendliche an - direkt, ohne Streuverlust und ohne Kosten. Die Jugendlichen wiederum finden über das Portal spannende Praktikumsplätze für den Sommer.

 

Berufsfeld Tourismus attraktivieren

Für die Betriebe bietet sich pber diese Initiative die Chance junge, motivierte MitarbeiterInnen zu finden, die sich für den Arbeitsplatz Tourismus begeistern. "Wir wollen nicht nur Vermittler sein. Unser klares Ziel ist es auch, das Image der Tourismus-Jobs generell zu verbessern und den Tourismus im Burgenland für junge Menschen als echte Job-Option zu präsentieren", so Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel. "Die Zeit, wo Betriebe in der priviligierten Poistion waren, sich die Ferial-Praktikanten aussuchen zu können, ist leider vorbei. Heutzutage werben Betriebe gleichermaßen um Praktikantinnen und Praktikanten wie umgekehrt."

 

Doskozil: "Praktikantinnen und Praktikanten von heute sind die hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von morgen"

Die Praktikumsoffensive beinhaltet mehr, als "nur" die Schaffung einer Verbindungsplattform für Betriebe und PraktikantInnen. Gefördert werden 60 Prozent des Bruttomonatslohns des geschaffenen Praktikumsplatzes in einem burgenländischen, touristischen Dienstleistungsbetrieb für einen Jugendlichen bzw. jungen Erwachsenen mit Haupt- bzw. Nebenwohnsitz im Burgenland. "So möchten wir die Unternehmerinnen und Unternehmer zusätzlich unterstützen und motivieren, junge Menschen trotz der schwierigen Zeit Praktikumsplätze anzubieten", so Landeshauptmann und Tourismusrefernt Hans Peter Doskozil. "Die Praktikantinnen und Praktikanten von heute sind die hochqualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von morgen. Der Tourismus im Burgenland hat großes Entwicklungspotenzial und braucht die besten Fachkräfte."

Die angesprochenen Förderungen werden über die Wirtschaftsagentur Burgenland organisiert. "Geschäftsführer Harald Zagiczek hat sofort verstanden, worum es bei der Initiative geht und eine rasche und unbürokratische Umsetzung ermöglicht", bedankt sich Didi Tunkel. Gefördert werden Personalkosten für touristische Praktikumsplätze für burgenländische SchülerInnen und StudentInnen mit Haupt- oder Nebenwohnsitz im Land, die ihr Pflichtpraktikum einer berufsbildenen Schule absolvieren. Darüber hinaus werden auch Praktika gefördert, die keine Pflichtpraktika sind, denn ein zentrales Ziel der großen Praktikumsoffensive ist es, so viele Jugendlichen wie möglich zu zeigen, welch interessante und spannende Aufgabengebiete es im heimischen Tourismus gibt. 

 

Begeisterung in den Betrieben

Viele Betriebe haben die Möglichkeit bereits genutzt und Praktikumsplätze ausgeschrieben. Peter Prisching, seit 25 Jahren Geschäftsführer im Avita Bad Tatzmannsdorf, bietet jungen Menschen seit vielen Jahren die Chance, zu erkunden, ob das Berufsbild das Passende für sie ist: "Tourismus ist sehr abwechlsungsreich, das ist kein Fließband-Job. Man darf und soll kreativ sein und Ideen einbringen - ein wunderschöner Beruf, den ich allen empfehlen kann" macht sich Prisching für das Reinschnuppern in den Tourismusbereich stark, denn Praktika eignen sich gut, um alle Facetten des Berufsfelds kennen zu lernen. "Es ist wichtig, die Prozesse zu durchlaufen, um später im Tourismus erfolgreich zu sein. Man kann ruhig groß denken und dadurch Träume wahr werden lassen", rät auch Anna Malinovic, die mit der Hochzeitslocation Hannersberg und dem neuen Chaletdorf Hannersberg ebenfalls Prakikumsplätze anbietet. "Wenn man etwas gerne macht, macht man es auch gut", unterstreicht Julia Weber, Miteigentümerin des Ziegelwerk Gasthaus in Wimpassing an der Leitha. Auch sie unterstützt die zukünftigen touristischen Fachkräfte mit Praktikumsplätzen, um ihnen ein breites Spektrum an diversen Arbeitserfahrungen bieten zu können.

 

Wer sind unsere "Best Talents"?

Ein weiterer wichtiger Teil der Praktikumsoffensive ist eine Qualifizierungsoffensive, im Rahmen derer herausragende Talente geehrt werden. Landesweot werden mit diesem Projekt , das unter anderem in Zusammenarbeit mit der HAK/HAS Oberwart umgesetzt wird, die besten Praktikantinnen und Praktikanten in unterschiedlichen touristischen Bereichen (Küche, Service, Front Office, Back Office, Touristische Dienstleister) gesucht. Die besten werden nach den Praktika entsprechend geehrt und mit einem Stern auf dem "Walk of Talents" auf der Onlineplattform ausgezeichnet.

 

Alle Informationen, Fördermöglichkeiten und Details unter www.deintourismuspraktikum.at

 

Bildnachweis: Burgenland Tourismus

 

Pressekontakt:

Burgenland Tourismus - Abtl. PR; Elisabeth Pfeiffer

Tel. +43 2682 63384-17

pfeiffer@burgenland.info