zurück zur Übersicht

KBB: „Zu Gast bei Alfons Haider“ - Neues Online-Format über burgenländische Kulturschaffende

Die Kultur-Betriebe Burgenland (KBB) starten mit der Reihe „Zu Gast bei Alfons Haider“ ein neues Online-Format, in dem burgenländische Persönlichkeiten sich und ihre Arbeiten der Öffentlichkeit präsentieren.

Von weit über die Landesgrenzen hinweg bekannten AutorInnen bis hin zu nebenberuflichen NachwuchskünstlerInnen: Die burgenländische Kulturszene ist vielfältig und einzigartig. In Zeiten von abgesagten Vernissagen, Konzerten und geschlossenen Veranstaltungsorten fehlt vielfach jedoch die
Präsentationsmöglichkeit. Die KBB haben die prekäre Situation zum Anlass genommen und unterstützen regionale KünstlerInnen und Kulturschaffende mit einem neuen Video-Format. Alfons Haider, Generalintendant der Seefestspiele Mörbisch und JOPERA, bittet regionale KünstlerInnen, AutorInnnen oder MusikerInnen ins KBB-Wohnzimmer-Studio zu Gast und bietet seinen Gästen – allesamt burgenländische Persönlichkeiten – eine reichweitenstarke Plattform. In seinen kurzweiligen Interviews findet eine lebendige Auseinandersetzung mit dem Werken und Wirken der regionalen Gäste statt.
Den Anfang macht die aus Markt Allhau stammende Multimedia-Künstlerin Michaela Putz. Weiters werden die Eisenstädter Schriftstellerin Theodora Bauer, Hotelier und Maler John Petschinger und die Bad Sauerbrunner Musikerin Julia Anna am Sofa bei Alfons Haider Platz nehmen. Die jeweils rund 10 Minuten dauernden Videoclips werden ab Anfang Juni auf den Online-Kanälen der KBB (Facebook, YouTube, Website) im 2-Wochen-Rhythmus ausgestrahlt. Ziel des feinsinnigen Formats ist es, auf unterhaltsame Weise der Öffentlichkeit die Vielfalt der Kulturwelt des Burgenlands zu präsentieren, aber auch neue Publikumsschichten für Kunst und Kultur zu erschließen.

 

Pressebilder (Kulturwohnzimmer in der Landesgalerie Burgenland und Julia Anna zu Gast bei Alfons Haider) © KBB