zurück zur Übersicht

Kultur-Betriebe Burgenland: Countdown bis zur Eröffnung der Friedensburg Schlaining

Nach umfassender Sanierung der Friedensburg Schlaining feiert dort am 14. und 15. August 2021 die Jubiläumsausstellung „Wir sind 100. Burgenland schreibt Geschichte“ ein festliches Eröffnungswochenende. Die finalen Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil überzeugte sich Anfang dieser Woche bei einem Burgbesuch von den finalen Arbeiten und blickt voller Vorfreude auf die Wiedereröffnung: „Die letzten Sanierungs- und Aufbauarbeiten in der Friedensburg Schlaining gehen plangemäß voran, und ich freue mich, dass wir das Endergebnis nun sehr bald der Öffentlichkeit präsentieren können. Wir können uns alle auf eine vielseitige und moderne Jubiläumsausstellung mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm freuen.“

Am Samstag, den 14. August, startet das Eröffnungswochenende mit dem Festakt und einer Fanfare eines Orchesters mit Chor aus der Feder des Komponisten sowie Musikproduzenten Christian Kolonovits. Spitzenbands wie die Krowodnrocker von Bruji, das erfolgreiche Indie-Duo Cari Cari und die international gefeierte Band Opus werden ein Fixpunkt des Eröffnungskonzertes sein. Durch den Abend führt Publikumsliebling und Generalintendant Alfons Haider mit zahlreichen Interviewgästen.
 
Ein besonderes Highlight des Konzertes stellt ohne Zweifel die neu arrangierte Landeshymne von Christian Kolonovits dar. Diese einzigartige Neuinterpretation würdigt das Burgenland in all seiner Vielfalt und läutet damit die nächsten hundert Jahre ein.
 
Einen Live-Stream der Feierlichkeiten wird es ebenso geben. Zu sehen ist die Übertragung am Samstag um 19.30 Uhr sowohl in der ORF TVthek, als auch in Form eines Public-Viewings am Hauptplatz von Stadtschlaining.
 
Am Sonntag, den 15. August, lockt die Burg beim ersten offiziellen Tag der Jubiläumsausstellung „Wir sind 100. Burgenland schreibt Geschichte“ mit zahlreichen Führungen. Unterhaltungstechnisch geht es am Vormittag am Hauptplatz gleich mit einem Radio Burgenland Frühschoppen los. Am Nachmittag erwartet das Publikum ein buntes Programm-Potpourri von Live-Musik bis Volkstanzgruppen. Auf der Bühne stehen unter anderem die Trachtenkapelle Markt Allhau, Blasmusik Oberschützen/Bad Tatzmannsdorf, Blasmusik Stadtschlaining, Südburgenländer Böhmische, Volkstanzgruppe Glasing, The Hopfen Swingers, Tamburizza Schachendorf und der Singkreis des Burgenländisch-Ungarischen Kulturvereins. Für die jüngsten Museumsinteressierten wird es ein eigens konzipiertes Kinderprogramm geben.
 
Auch für Feinschmecker hat der Sonntag einiges zu bieten: Am Hauptplatz lädt ein regionaler Markt zum Flanieren und Gustieren ein, und für landestypische Verköstigungen ist an den Kulinarik-Ständen gesorgt.
 
Wir sind 100. Burgenland schreibt Geschichte“ lädt Besucherinnen und Besucher zu einem Ausstellungserlebnis ein, das in multimedialer Weise die 100-jährige Geschichte des Burgenlandes beleuchtet und erlebbar macht. Gegliedert in 12 Themenbereiche erfährt das Publikum höchst Wissenswertes über die Entstehung, politischer Geschichte, Identität und Heimat, Wirtschaft und Umwelt, Auswanderung und Fluchtbewegungen, sowie über kulturelle, sprachliche und religiöse Vielfalt des Burgenlandes. In den Mittelpunkt gerückt werden packende Lebensgeschichten und Erinnerungen burgenländischer Persönlichkeiten ebenso wie interessante Fakten zu landestypischer Kulinarik und Genuss. Erstmals bietet der Audio-Guide eine Führung nicht nur in deutscher und englischer Sprache, sondern auch auf Ungarisch, Kroatisch und Romanes an. Der Besuch ist auch barrierefrei möglich.

Nähere Informationen dazu finden Sie unter
 
www.wirsind100.at
www.friedensburg.at

 

Pressebilder © Landesmedienservice Burgenland