zurück zur Übersicht

Burgenland Tourismus: "Gegenbesuch" burgenländischer Hoteliers bei den ÖFB-Stars

Die Fußballstars David Alaba, Marko Arnautovic und Co sind oft im Burgenland zu Gast, ob mit dem ÖFB-Team oder auch privat. Jetzt erfolgte der Gegenbesuch: Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel kam mit einer Gruppe von 200 burgenländischen Gastgebern zum Spiel gegen Schottland. 

"Wir haben einen touristischen Rekordsommer hinter uns. Und wäre das nicht schon genug Arbeit für unsere Gastgeber, so kommen auch noch wir von Burgenland Tourismus mit neuen Projekten wie digitalem Meldewesen und Burgenland Card", so Tunkel, "wir wissen, dass wir den Touristikern mit dem Mdernisierungsschub viel abverlangen. Deshalb ist es mir wichtig, mit der Einladung zum Spiel Dankeschön zu sagen und ein paar Stunden Ablenkung zu schaffen."

 

Matchkarten sind Teil der Partnerschaft zwischen dem Burgenland und dem ÖFB, aber sogar das grpße Kontingent hat nicht ausgereicht: Letzlich musste die Aktion sogar noch wenige Stunden gestoppt werden, alle 200 Tickets waren reserviert. Mit dabei sind Fußbalfans von Illmitz bis Eltendorf, vom Avita Resort bis zur Sonnenpension in Mörbisch, dem Reiters Resort und der Vila Vita Pannonia in Pamhagen.

 

Pressebild: Didi Tunkel bedankt sich mit der Einladung zum Match bei den burgenländischen Hoteliers © Burgenland Tourismus