zurück zur Übersicht

Burgenland mit neuem Rekord-Nächtigungsplus

Burgenland mit neuem Rekord-Nächtigungsplus – LH Doskozil: „Wir schaffen auch nach diesem Lockdown ein starkes Comeback!“

Maßnahmen des Landes zeigen Wirkung: +26,6% Nächtigungsplus im Oktober und +15,9% Nächtigungsplus im Sommerhalbjahr

Laut den aktuellen Daten der Statistik Burgenland ist im Oktober ein Rekord-Nächtigungsplus von 26,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu verzeichnen. Auch das Sommerhalbjahr (Mai bis Oktober) war mit 2.140.196 Übernachtungen und einem Zuwachs von 15,9 Prozent das beste seit Beginn der Statistikaufzeichnung. Über das gesamte Kalenderjahr gesehen, verzeichnet das Burgenland ein Plus von 3,9 Prozent bei den Übernachtungen im Vergleich zum Vorjahr und das, obwohl die Betriebe bis 19. Mai wegen Lockdown geschlossen waren. Landeshauptmann Doskozil zeigt sich erfreut über diese Entwicklung und verspricht in seiner Funktion als Tourismusreferent: „Das Burgenland steht mit diesen Nächtigungszahlen im Bundesländervergleich äußerst gut da. Wir haben wohl auch mehr als jedes andere Bundesland getan, um dem Tourismus durch gezielte Investitionen durch die Coronavirus-Krise zu helfen. Wir werden auch nach dem neuerlichen bundesweiten Lockdown durch eine gemeinsame Kraftanstrengung für ein starkes Comeback des Tourismus sorgen.“  

(Eisenstadt, 25. November 2021) – Im Oktober 2021 wurde gegenüber dem Vorjahr mit 95.413 Gästeankünften ein Plus von 33,5 Prozent und mit 257.726 Nächtigungen ein Plus von 26,6 Prozent erreicht. Für Landeshauptmann Doskozil sind die Zahlen auch ein Ergebnis der gesetzten Maßnahmen: „Der Tourismus war im Sommer stärker als je zuvor. Kein anderes Bundesland hat seit Beginn von COVID verhältnismäßig so viel Geld für den Tourismus in die Hand genommen wie das Burgenland. Initiativen wie das Bonusticket oder die Corona-Kasko haben erfolgreich zu diesen Rekordergebnissen beigetragen.“ Daneben baue das Land mit großem finanziellen Aufwand die Radwege-Infrastruktur aus, um das Burgenland in diesem Angebotssegment ideal zu positionieren.

Auch Burgenland Tourismus-Geschäftsführer Didi Tunkel blickt mit viel Freude auf die Tourismuszahlen: „Wir haben mit diesem sensationellen Ergebnis das Vorkrisenniveau weit übertroffen. In den letzten Monaten hat das Land Burgenland die Tourismusbranche über alle Maße unterstützt und mit den gesetzten Aktivitäten das Land erfolgreich durch die Krise geführt.“

 

Pressebild 1 © Burgenland Tourismus/Paul Szimak

Pressebild 2 „Bgld Tourismus-GF Tunkel & LH Doskozil“ © Bgld Landesmedienservice